* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Und es ist entschieden........

Hessen hat, nun schon zum 2. Mal, gewählt....Es gibt Sieger und Verlierer (Ja einen der es sogar zugibt, was in der Politik nicht immer üblich ist). Aber der Reihe nach, von hinten nach vorne, hier nun die Wahleinschätzung des "Kleinen Mannes":

DIE LINKE: 5,3%. Für mich ein Sieger dieser Wahl. Am Samstag konnte man sich noch nicht sicher sein, ob man das Ergebnis von 2008 wiederholen kann und über die 5% springt. Somit: Herzlichen Glückwunsch Herr van Ooyen, dies hatte ich nach den Querelen der letzten Wochen nicht erwartet.

BÜNDNISS 90/DIE GRÜNEN: 13,7%. Stärkstes Wahlergebnis in einem Fläschenland und somit auch einer der großen Sieger des gestrigen Tages. Konsequent die eigenen Standpunkte vertreten und somit Pluspunkte beim Wähler gesammelt. Herr Al-Wazir konstant gute und überzeugende Auftritte vorallem als Kritiker Nr. 1 von Ministerpräsidänt Koch. "Der Kleine Mann" meint: Ehrlichkeit überzeugt... Herzlichen Glückwunsch.

FDP: 16,2%. WOW kann man hier nur sagen Die FDP mit einem super Ergebnis, was außer Herrn Hahn natürlich auch Guido Westerwelle die Freudentränen in die Augen getrieben haben dürfte. Solides und ehrliches Arbeiten ist hier für mich die Formel für den Erfolg und wie auch schon bei Bündnis 90/Die Grünen die Ehrlichkeit und Konstanz nach der Wahl 2008.

SPD: 23,7%. Ja, was soll man dazu sagen. Es fehlen einem eigentlich die Worte. Eine Klatsche riesigen Ausmaßes, das sogar für Profipolitiker, die sonst selbst Niederlagen zu einem Sieg reden können, nichts anders einfiehl als die Niederlage zuzugeben. Für mich war Thorsten Schäfer-Gümbel das "ärmste Schhwein"(nicht böse oder persönlich gemeint) in diesem Wahlkampf. Er mußte die Suppe auslöffeln, die ihm eine Frau Y eingebrockt hatte. Ich denke, dass es keiner der SPD-Größen, sei es Müntefering, Steinmeier oder Schröder, gelungen wäre ein besseres Ergebnis zu erzielen. Deshalb meinen Respekt für den Einsatz von Thorsten Schäfer-Gümbel

CDU: 37,2%. Hier ist die Bewertung schwierig. Klar, man ist stärkste Partei, man wird wohl den Ministerpräsidenten stellen, also eigentlich ein hervoragender Tag.... aber 37,2%!!!! Das ist kein Erfolg! Das ist sich auf dem katastrophalen Ergebnis von 2008 stabilisiert. Das ist keine Glanzleistung. Die CDU sollte jetzt vor lauter Freude nicht die Augen verschließen und dieses Ergebnis schnell aufarbeiten und Konsequenten für die Zukunft daraus ziehen. Somit: Herzlichen Glückwunsch Herr Koch zur Wahl als Ministerpräsident, aber CDU hat diese Wahl auch verloren.

Als Zuammenfassung aus dieser Wahl bleiben mir eine Sache vorallem positiv im Gedächtnis: Der Wähler vergißt doch nicht so schnell und ich bin froh, dass die Hessen eine Aussage getroffen haben: Lügner (SPD:Keine Regierung mit der Linken) oder Populisten (CDU: Kriminelle Ausländer) haben keinen Rückhalt in der Bevölkerung. Vielen Dank Hessen!

19.1.09 08:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung